Verfügbarkeit anzuzeigen
und buchen online

Besuchen Sie Cueva de La Pileta

Bed & Breakfast - Cortijo El Guarda, Rural retreat - Andalusia Bed & Breakfast - Cortijo El Guarda, Rural retreat - Andalusia Bed & Breakfast - Cortijo El Guarda, Rural retreat - Andalusia Bed & Breakfast - Cortijo El Guarda, Rural retreat - Andalusia Bed & Breakfast - Cortijo El Guarda, Rural retreat - Andalusia Bed & Breakfast - Cortijo El Guarda, Rural retreat - Andalusia Bed & Breakfast - Cortijo El Guarda, Rural retreat - Andalusia Bed & Breakfast - Cortijo El Guarda, Rural retreat - Andalusia Bed & Breakfast - Cortijo El Guarda, Rural retreat - Andalusia Bed & Breakfast - Cortijo El Guarda, Rural retreat - Andalusia Bed & Breakfast - Cortijo El Guarda, Rural retreat - Andalusia Bed & Breakfast - Cortijo El Guarda, Rural retreat - Andalusia Bed & Breakfast - Cortijo El Guarda, Rural retreat - Andalusia Bed & Breakfast - Cortijo El Guarda, Rural retreat - Andalusia Bed & Breakfast - Cortijo El Guarda, Rural retreat - Andalusia Bed & Breakfast - Cortijo El Guarda, Rural retreat - Andalusia
Bed & Breakfast - Cortijo El Guarda, Rural retreat - Andalusia

Die Cueva de la Pileta, die etwa 27km südwestlich von Ronda liegt, ist erreichbar über eine gewundene Bergstrasse. Hier ist das Gebirge ausgehöhlt von kilometerlangen Gängen, die teilweise von Urmenschen genutzt wurden. Vom Parkplatz aus gelangt man über steile Felsstufen zum Eingang der Höhle, der mit einem dicken Gitter versperrt ist. Dann wartet man, dass sich das Tor öffnet, Führungen sind von 10-13 und von 16-17Uhr,  die Gruppenzahl ist begrenzt auf etwa 15- 20 Personen.
Wer jetzt glaubt, dass er in eine mit bunten Glühlampen ausgeleuchtete Höhle kommt, der hat sich geirrt. Das Tor wird geschlossen und im Licht von insgesamt 4 Karbidlampen beginnt die abenteuerliche, etwa einstündige Tour durch die Höhle. Zwar sind Geländer und Stufen vorhanden, aber der Kalkstein ist feucht und kann rutschig sein, ausserdem leuchtet die Lampe nie da, wo man gerade hinschaut... Aber was kann man alles sehen, wenn das Licht die Wände erreicht: riesige Dome aus Stalagmiten und Stalagtiten, Fledermäuse schwirren aufgeschreckt hin und her, flache Teiche mit klarem Wasser, mehrere tausend Jahre alte Felszeichnungen und Überreste von Feuerstellen, man kann sich kaum sattsehen. Das ist ein wirkliches Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte!